Bevor Sie die Eltern einladen, gibt es ein paar Sachen, die Sie beachten sollten :-)

1. Elternkommunikation

Es ist voreingestellt, dass Eltern über Famly untereinander kommunizieren können. Die Eltern können dann selbst in den Einstellungen entscheiden, ob sie von anderen Eltern kontaktiert werden möchten oder nicht:

Wenn Sie nicht wollen, dass Eltern über Famly untereinander kommunizieren können, können wir diese Funktion für Sie deaktivieren. Dann können die Eltern nur mit der Kita kommunizieren.

2. Elternberechtigungen

Es ist voreingestellt, dass Eltern auf dem Profil des eigenen Kindes die Stammdaten und Gesundheitsinformation bearbeiten können. Zusätzlich können die Eltern auch weitere Kontakte erstellen und Logins (Eltern oder Familienrolle) zuteilen.

Die Kita-Leitung und Mitarbeiter werden von Änderungen in den Stammdaten der Kinder benachrichtigt, wenn sie die Gruppe des Kindes als Favorit markiert haben. Erteilte Logins kann man unter Einstellungen -> Kinder sehen, da jede Person mit einem Login ein grünes Symbol hat. Die Kita-Leitung kann diese Informationen jederzeit ändern und Logins entfernen.

3. Kommentarfunktion

Sie können bei Famly im Neuigkeitenbereich pro Beitrag entscheiden, ob Sie die Kommentarfunktion nutzen möchten oder nicht:

Wir können die Kommentarfunktion allerdings auch grundsätzlich deaktivieren wenn Sie diese Funktion generell nicht benutzen möchten.

4. Benachrichtigungen und Nachrichten bekommen

Wenn Sie zur Übersicht Ihrer Kita gehen, sehen Sie, das automatisch “Büro” als Favorit markiert wurde. Sie können unter “Alle Gruppen” weitere Gruppen als Favorit markieren um von anderen Gruppen Gruppennachrichten und Benachrichtigungen zu bekommen.

Unter den Sprechblasen finden Sie die Gruppennachrichten und unter der Glocke die Benachrichtigungen z.B. wenn ein Kind krank gemeldet wird oder wenn die Eltern die Stammdaten des Kindes bearbeitet haben.

5. Wickelprotokolle

Wickelprotokolle sind für Eltern nicht sichtbar. Wenn Sie wollen, dass Eltern auch diese Information mitbekommen, können wir dies für Eltern sichtbar machen.

6. Mitarbeiter E-Mail-Adressen

Bei Famly benötigt jeder Mitarbeiter eine individuelle E-Mail-Adresse. Man kann nicht zwei Mitarbeiter mit der gleichen E-Mail-Adresse erstellen. Die Logins sind persönlich. Es ist möglich, einen Login pro Gruppe zu erstellen. Das heißt, dass mehrere Mitarbeiter dann den gleichen Login teilen. Mehr zu Mitarbeiter Logins finden Sie hier.

7. Kommunikation zwischen MitarbeiterInnen und Eltern

Es gibt zwei verschiedene Berechtigungen für die Nachrichtenfunktion.

Gehen Sie zu 'Einstellungen' -> 'Mitarbeiter' -> 'Zugangsberechtigungen vergleichen' -> 'Kommunikation und Veranstaltungen':

  • Nachrichten an Eltern ansehen und schreiben: Mit dieser Berechtigung können die MitarbeiterInnen nur privat mit anderen MitarbeiterInnen kommunizieren, nicht mit Eltern. Sie können mit den Eltern nur über eine Gruppe schreiben, das heißt alle MitarbeiterInnen und Sie als Leitung, die die Gruppe als Favorit markiert haben, können die Nachricht mitlesen.

  • Nachrichten direkt an Eltern senden (nicht über eine Gruppe): Die MitarbeiterInnen die diese Berechtigung haben können privat mit den Eltern kommunizieren. Das heißt, dass auch Sie als Leitung diese Gespräche nicht lesen können. Diese Berechtigung ermöglicht es auch, bei “Alle” Gruppennachrichten von allen Gruppen zu lesen, auch wenn man diese nicht als Favorit markiert hat. Diese zweite Berechtigung ist also eher für Leitungen gedacht, da man mit dieser auch für Eltern unter “Leitung und Admins” anschreibbar ist.

War diese Antwort hilfreich für dich?